Über mich

Ich bin Andrea und helfe dir, dein Kind besser zu verstehen.



Mein Herz schlägt für eine gleichwürdige, respektvolle, liebevolle Beziehung zwischen Eltern und Kindern.

In diesem Blog möchte ich über meine Erfahrungen rund um das Thema “Beziehung statt Erziehung” berichten, alle die mich begleiten wollen sind herzlich willkommen.

Ich hoffe mit meinem Blog viele Eltern/Bezugspersonen zu erreichen. Besonders jene die sich wie ich, einen  Paradigmenwechsel in der Haltung zu unseren Kindern wünschen. Weg von der “Subjekt – Objekt Beziehung” hin zu einer “Subjekt – Subjekt Beziehung” zu unseren Kindern.

Hier will ich über Haltungen von großartigen Menschen Ideen (die mein Leben bereichert haben), Kommunikation, sowie Entwicklungspsychologie berichten. Ich versuche jene Themen so klar wie möglich zu erfassen.

Ich freue mich auf deine Kommentare, sowie über E-Mails von dir!

Mail: andrea(hello )herzensglueckskind.com

 

Wer bin ich?

Mein Name ist Andrea Schiefer (40 Jahre), ich lebe mit meinem Mann und unserem Sohn (5 Jahre) in Österreich. Vor der Geburt meines Sohnes habe ich die Ausbildung zur Psychotherapeutin begonnen, das Propädeutikum für Psychotherapie habe ich abgeschlossen.

Als unser Herzensglückskind zur Welt kam habe mich mit Attachment Parenting auseinander gesetzt. Wir haben nach Bedarf gestillt, getragen und betreiben nach wie vor ein Familienbett. Das war der Weg der sich für uns richtig anfühlte. Ich stellte meine Bedürfnisse hinten an, weil es mir richtig erschien, ihn so in seiner Entwicklung zu unterstützen.

Die Autonomiephase  meines Sohnes begann, nun fing ich an zu hadern. Ist es immer noch notwendig, dass sich mein Leben nur um die Bedürfnisse meines Sohnes dreht? Meine innere Antwort war: Nein! Jetzt mag ich wieder anfangen auch an mich zu denken. Aber wie kann ich meine UND seine Bedürfnisse vereinbaren?

Diese Antwort und noch viele mehr, fand ich in Jesper Juul´s, Marshall Rosenberg´s, Naomi Aldort´s und diversen anderen Büchern, sowie im Zusammenleben mit meinem Kind. Persönliche Autorität, Gleichwürdigkeit, Integrität, Verantwortung, Authentizität und Gewaltfreie Kommunikation sind die Schlagwörter mit denen ich mich auseinandergesetzt habe. Daraus schloss sich für mich, dass die Abwesenheit von herkömmlicher Erziehung, unser Weg ist.

Ich möchte meinen Sohn nicht formen, sondern ihn ins Leben begleiten und ihm so ermöglichen sich zu entfalten.

Schön, dass du hier bei mir gelandet bist, ich hoffe ich kann dich inspirieren!

Andrea

 

Andrea Schiefer